[stub]

Wie bereits erwähnt, fehlt einem Wiki ein Erzähler, da es von vielen erzählt wird. Vergleichbar dazu wurden die meisten in der Vergangenheit von Sammlungen inspiriert und/oder sogar verändert. Zu den Sammlungen gehören Bibliotheken (vgl. Große Bibliothek von Alexandria, Bibliotheca Palatina, oder die Bilbiotheken von Athen, Pergamon, Antiochia, Masyaf, Caesarea Maritima, etc.), genauso wie Anthologien[1] oder so richtungsweisende Bücher wie die heiligen Schriften (Tanach, Bibel, Koran, Veden, etc.) die Apokryphen (Evangelien, die nicht Bestandteil der Bibel sind), bekannte Sammlungen (Grimms Märchen, Tusculum, etc.).

Sie alle bieten dem interessierten Leser nicht nur einen, sondern eine ganze Fülle von verschiedenen Blickwinkeln und Denkansätze, die ihm dabei helfen, ein Thema nicht nur rudimentär zu erarbeiten, sondern es ihm ermöglichen sich darin zu vertiefen und einen eigenen Fundus (Synonym für Sammlung) aufzubauen.






----
[zu 1|#1] [[Anthologie]]: themenbezogene Sammlung ausgewählter Texte verschiedener Autoren.